Laaber 1. Verfahren (BayGibitR)

Bestandsaufnahme (Kombiniertes Markterkundungsverfahren)

Der Anschluss an zukunftsfähige Netzinfrastrukturen ist ein zentraler Standortfaktor und für den Freistaat Bayern von hoher strategischer Bedeutung. Mit dem neuen Gigabit Förderprogramm (Bayerische Gigabitrichtlinie – BayGibitR) möchte der Freistaat Bayern einen sukzessiven Breitbandausbau mit Übertragungsraten von mindestens 200 Mbit/s symmetrisch für Privatanschlüsse und 1 Gbit/s symmetrisch für gewerbliche Anschlüsse herbeiführen.

Die Marktgemeinde Laaber möchte unter zur Hilfenahme von Förderverfahren den Breitbandausbau beschleunigen. Hierzu wurde zur Bestandsaufnahme eine MEV in der Gigabitrichtlinie des Bundes (Kombiniertes Markterkundungsverfahren) gestartet.

Frist für Rückmeldungen und Informationen zum MEV:
30.09.21, 16:00 Uhr bis 30.11.21, 16:00 Uhr

Rückmeldungen und Rückfragen an: sebastian.prechtl@lni.gmbh

Link zum Gigabit-Förderverfahren des Bundes:
https://portal.gigabit-pt.de/OeffentlicheVerfahren.do

Downloads